Allgemeine Unterrichtsinhalte

Beginne,
wo du bist.

 

Neben den einführenden Techniken für die körperliche Entspannung, die richtige Art zu Stehen (Qigong-Stand) und ersten einfachen Übungen in den Basiskursen, werden im Aufbaukurs sowie in Themenkursen und Themenworkshops zahlreiche Übungsreihen vermittelt.

 

Die Unterrichtseinheiten sind in der Regel in drei Abschnitte gegliedert:
1. Vorbereitung: je nach weiteren Kursinhalten bestehend aus Lockerungs- und Aufwärm-Übungen, systematischer Entspannung, Selbstmassage, Meditation oder Atemübungen
2. Hauptteil: hier werden die „eigentlichen“ Qigong-Übungen  und Übungsreihen gelernt und geübt
3. Abschlussteil: alles Qi was während der Übungen aktiviert wurde, wird nun eingesammelt und im Körper gespeichert, damit es auch nach dem Üben verfügbar ist.

 

Allgemeine Unterrichtsinhalte:

Systematische Entspannung, im Liegen, Sitzen und Stehen, denn dies ist die beste Voraussetzung für die Entfaltung der Wirksamkeit der Übungen. Durch die Verbesserung der Entspannungsfähigkeit erlernen Sie bewusst, in einen meditativen Zustand einzutreten.

 

Qigong-Stand, Steh-Meditation; so lernen Sie, den Körper auch im Stehen zu entspannen. Nach und nach findet der Körper in seine natürliche aufrechte Haltung zurück und Fehlhaltungen korrigieren sich.

 

Lockerungs- und vorbereitende Übungen, um den Körper besser kennen zu lernen, alle Gelenke durchlässig und den Körper beweglicher zu machen.

 

Bewegungs – Qigong

  • Re Shen Fa (Übungsreihe aus dem Qigong der Kampfkünste)
  • Die acht Brokat-Übungen (medizinisches Qigong, Qigong Yangsheng)
  • Die neuen acht Brokatübungen nach Prof. Zhang Guangde, Sportuniversität Beijing, Methode aus der Basisstufe des Daoyin Yangsheng Gong (DYYSG)
  • Hui Chun Gong – Verjüngungs-Qigong, Die erste Stufe nach Meisterin Mok Chongmeng, Cheftrainerin, Singapur
  • Lo Shu Quadrat (Übungsreihe in Fortbewegung mit Gesundheits-, Kampfform sowie Formen mit zwei kurzen und einem langen Stock)

Stilles Qigong / Meditation

  • Kleine und große himmlische Kreisläufe
  • Chan Mi Gong, Basisübung (Wirbelsäulentraining) und weiterführende Methoden wie z.B Yin Yang Hei Qi Fa (Übungen zum Ausgleich von Yin und Yang), Hui Gong (Weisheitsübungen)
  • Die Kraft des inneren Lächelns
  • Übungen mit Klängen und Mantras
  • Schmerzmeditation
  • Atemtraining

Dao Yin

  • Selbstmassagetechniken
  • Selbstmassage zur Entgiftung der inneren Organe

Theorie

Theorie wird unterrichtet, wenn es für das Verständnis der Übungen erforderlich ist, die Wirksamkeit durch diese Kenntnisse verbessert werden kann oder auch wenn die TeilnehmerInnen mehr Hintergrundinformationen wünschen.

  • Einführung in die Energielehre, Meridiane, verschiedene Arten des Qi, Qi-Entstehung im Körper
  • Grundlagen der chinesischen Medizin und Philosophie wie z.B. Yin & Yang, die Lehre von den 5 Elementen
  • Wichtige Akupunkturpunkte
  • Anatomie, Funktion und Eigenschaften der inneren Organe

Besonderheiten der Qigong-Schule Wuppertal

  • 25-jährige Qigong- und Meditations-Erfahrung
  • Es wird ein breites Spektrum an Übungsmethoden angeboten, so ist für jeden das Richtige dabei
  • Verpasste Unterrichtsstunden können in anderen Gruppen nachgeholt werden
  • Jeder TeilnehmerIn erhält individuelle Haltungskorrekturen und Unterstützung entsprechend der persönlichen Möglichkeiten
  • Durch die Anleitung einer qualifizierten Lehrerin wird jedem TeilnehmerIn eine unmittelbare Erfahrung der eigenen Energie vermittelt.
  • Eine Verbesserung des Wohlbefindens bzw. erste Wirkungen der Übungen treten in der Regel nach wenigen Übungsstunden ein.

Für detaillierte Informationen schauen Sie auch bei Kurse.

Naturheilpraxis Spiecker
Atelier True Illusion